Newsletter Juni 2024:

Von: Lynn Zhu

Anreizmaßnahmen zur Verbesserung der Lieferantenleistung

Wenn es darum geht, die Lieferantenleistung zu verbessern, wird sich meist nur auf Lieferanten mit schlechter Leistung konzentriert. Kein seltener Fehler. Wenn Sie sich nur auf die schlecht arbeitenden Lieferanten konzentrieren und die Guten vernachlässigen, die ebenfalls wichtige Partner sind, werden die guten Lieferanten mit der Zeit weniger Anreiz haben, sich noch um bessere Leistungen zu bemühen. Daher sind Anreize für gute Lieferanten ebenso wichtig zur Verbesserung der Gesamtleistung der Lieferanten.

Sowohl materielle als auch immaterielle Anreize können wirksame Methoden sein, solange nachhaltige und stabile Leistungen gefördert werden. Wir zeigen Ihnen nachfolgend einige wirksame Methoden wie Sie Ihre Lieferanten motivieren können:

Dankesschreiben

1.      Das Schreiben sollte speziell an einen bestimmten Lieferanten gerichtet sein und nicht als Massensendung verschickt werden.

2.      In dem Schreiben sollten die zuständige Person und spezifische Details genannt werden. Wenn dem Lieferanten für seinen Beitrag zu einer hervorragenden Leistung gedankt werden soll, sollten der konkrete Zeitraum und die detaillierte Leistung genannt werden.

3.      Der Dankesbrief sollte für einen bestimmten Einkäufer oder Supplier Quality Engineer (SQE) verfasst werden. Es ist vorteilhaft, wenn die Geschäftsleitung, der Einkaufsleiter, der Qualitätsbeauftragte des Lieferanten oder der Geschäftsführer selbst das Schreiben unterzeichnet und mit dem Firmenstempel versieht. Das Dankesschreiben sollte an die Geschäftsleitung des Lieferanten geschickt werden.

Obwohl das Schreiben eines Dankesbriefes nur geringe Kosten verursacht, ist die Wirkung erheblich. Wenn die in dem Schreiben erwähnte Person Anerkennung erfährt, kann sie von ihrem Unternehmen eine gewisse Belohnung erhalten. Dies wird sie ermutigen, ihre Bemühungen um eine Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen zu verstärken. Aufgrund der geringen Kosten wird diese Praxis leicht übersehen.

Wertvolle Informationen bereitstellen

Die Informationsasymmetrie zwischen Kunden und Lieferanten wird häufig durch Informationsbarrieren verursacht. Die Lieferanten sind häufig nicht in der Lage, den Bedarf des Endverbrauchers rechtzeitig zu erfahren, was sie dazu veranlasst, Angebote zu unterbreiten, die nicht mit den Kundenanforderungen übereinstimmen. Diese Fehlanpassung verringert ihre preisliche Wettbewerbsfähigkeit. Diese Informationsasymmetrie führt unweigerlich zu Disharmonie und Misstrauen in der Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien. Wenn Lieferanten rechtzeitig und effektiv mit Informationen versorgt werden, verbessert sich ihre Fähigkeit, Kundenbedürfnisse zu erfassen, die Kommunikationskosten werden gesenkt und die Wettbewerbsfähigkeit der Lieferkette wird gestärkt. Folglich bildet das Streben der Lieferanten nach wertvollen Informationen die Grundlage für Informationsanreize.

Anreize durch Aufträge

In gewisser Weise können mehr Aufträge die Lieferanten dazu anregen, mehr Ressourcen zu investieren, um eine gute Leistung aufrechtzuerhalten. Ein Unternehmen kann mit mehreren Lieferanten konfrontiert sein, die dasselbe Produkt herstellen, wodurch ein Wettbewerbsmechanismus innerhalb der Lieferkette entsteht.

Wenn es nur einen Lieferanten für ein bestimmtes Produkt gibt, könnte der Anreizeffekt von mehr Aufträgen zu leicht erreicht werden. Wenn es jedoch zwei oder mehr Lieferanten gibt, die dasselbe Produkt gleichzeitig anbieten, kann ein Anstieg der Bestellungen bei einem bestimmten Lieferanten dazu führen, dass der Anteil seiner Konkurrenten zusätzlich zur Umsatzsteigerung sinkt. Dadurch wird der Anreizeffekt der Aufträge deutlicher.

In jedem Fall ist ein Anstieg der Bestellungen immer ein sehr wirksamer und praktischer Anreiz.

Aufnahme in den bevorzugten Lieferantenpool

Der Aufbau einer Datenbank zur Lieferantenauswahl ist eine wichtige Aufgabe der strategischen Beschaffung eines Unternehmens. Sie ist auch ein wirksames Mittel für Unternehmen, um Kosten zu senken, die Qualität zu verbessern und die Entwicklung neuer Produkte von Anfang an zu beschleunigen.

Lieferanten, die in den Pool der bevorzugten Lieferanten aufgenommen werden, sind in der Regel diejenigen, mit denen wir bereits eng zusammenarbeiten. Während des Anfragezeitraums werden wir diesen Lieferanten den Vorzug geben und ihre Angebote an unsere Kunden weiterempfehlen.

Anreize durch Bestrafung

Wenn Lieferanten allgemeine oder gelegentliche Qualitäts- oder Lieferprobleme haben, kann ihnen eine Frist zur Behebung gesetzt werden oder sie werden abgestraft. Wenn die festgelegten Anforderungen innerhalb der Frist nicht erfüllt werden, sollte die Eliminierung in Betracht gezogen werden. Bei schwerwiegenden, wiederkehrenden Problemen oder Lieferanten mit schlechter Kooperationsbereitschaft sollte der Ausschlussmechanismus sofort eingeleitet werden.

If you have any further questions about supplier audits, please email us (purchase@bdp-mc.com). We are sharing with you further information on supplier audits on our website. Our bdp Mechanical Components team is happy to provide you with advice and assistance. Contact us!

Lynn Zhu

Lynn Zhu

Supplier Quality Manager (SQM) ·bdp Mechanical Components China

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert.

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den Newsletter per E-Mail zu erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.